Party im Strandkorb

Komödie von Bodo Schirmer

Bild: Strandkorb

Ostfriesisches Inselidyll, bestes Nordsee-Sommer-Wetter und bei den Schomakers steht das jährliche Familientreffen an. Christa und Dieter beherbergen im gemeinsamen Strandhaus ihre Söhne Felix und Philipp, nebst Freundin Corinna und Ehefrau Kerstin. Wichtigster Programmpunkt: gutgelaunter Spaziergang zur Witte-Dün und hinterher die obligatorische Einkehr im Café Wilhelmshöh.

Doch irgendwie ist dieses Jahr alles ein bisschen anders. Vaddern treibt auf einmal verdächtig viel Sport, Mutter Christa ist ein wenig zu aufgesetzt fröhlich und das Verhältnis zwischen den Söhnen und ihren Partnerinnen schien auch schon mal harmonischer. Eine steife Brise zieht auf im Hause Schomaker: Eine Maklerin hat es auf das Urlaubsdomizil abgesehen und schließlich droht eine heimliche Liebschaft den gesamten Familienfrieden kräftig aufzumischen. Schnell wird klar: dieses Wochenende hat großes Potential für eine emotionale Sturmflut.

Party im Strandkorb ist die Art von Komödie, von der am Ende nicht nur die ganze Insel spricht. Theater Mimus präsentiert eine wechselhafte Inszenierung irgendwo zwischen alltäglichem Irrsinn und außergewöhnlichem Unsinn. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

TERMINE:

Sa. 21. Oktober 2017 – 20:00 Uhr
Eidelstedter Bürgerhaus
Alte Elbgaustraße 12, Hamburg
>> Karten reservieren

Sa. 11. November 2017 – 20:00 Uhr
Kulturladen Hamm
Carl-Petersen-Straße 78, Hamburg
>> Karten reservieren

 

ABGESPIELT:
Fr. 22. September 2017 – 19:30 Uhr
PROVISORIUM im Haus der Jugend Bramfeld
Herthastraße 16, Hamburg

Sa. 23. September 2017 – 19:30 Uhr
PROVISORIUM im Haus der Jugend Bramfeld
Herthastraße 16, Hamburg

Fr. 06. Oktober 2017 – 20:00 Uhr
Bramfelder Kulturladen
Bramfelder Chaussee 265, Hamburg

BESETZUNG:
Nicole Friedrich
als Christa

Steffen Vogel
als Dieter

Astrid Hering
als Erika

Christina Handke
als Gitta

Line Schönhoff
als Nora

Julian Knuth
als Philipp

Gianna-Alina Handke
als Kerstin

Pascal Reihe
als Felix

Anne Klüver
als Corinna

REGIE:
Line Schönhoff & Britta Haß

TECHNIK:
Philipp Müller-Lohse & Domenic Schmidt